Verein für Kultur- und Heimatgeschichte Bad Rotenfels e.V.
Verein für Kultur- undHeimatgeschichte Bad Rotenfels e.V.

Willkommen auf unserer Homepage

unsere Termine für 2018 finden Sie hier:

Nächste Veranstaltung: 

 

November

23.11.2018      Freitag           19 Uhr            

Wie bereits bekannt gegeben, handelt es sich um eine Lesung aus einem "echten" Krimi mit Bezug zum Murgtal.
Wir konnten dazu den Autor des Werkes gewinnen, der uns am Freitag, 23. November ab 19 Uhr im Bad Rotenfelser Bürgersaal mit spannenden Szenen unterhält.


"Mord im Murgtal" - 
Die beiden mysteriösen Todesfälle des Jahres 1886 waren längst ins Reich des Vergessens versunken: Zwei Frauen, zuvor jeweils rätselhaft und jeweils an einem Samstagnachmittag verschwunden, wurden Mitte Oktober am Flussufer der Murg im Nordschwarzwald tot aufgefunden – an jeweils nahezu gleicher Stelle.
Eine der beiden Toten, eine veritable Gräfin, hatte zuletzt auf dem Schloss des Fürsten Pückler in Muskau/Oberlausitz gelebt, war zu Lebzeiten jung, schön und ungeheuer reich gewesen - und am 11. September 1886 in der Nähe des Höhenhotels Plättig bei Baden-Baden schließlich spurlos im Wald verschwunden. Die andere - eine 67-jährige Schneiderswitwe aus Langenbrand im Murgtal - hatte sich am Samstag, dem 16. Oktober 1886 ebenso plötzlich und auf nicht minder rätselhafte Weise aus dem Dorf entfernt und scheinbar in Luft aufgelöst.

In beiden Fällen sprach man von „Geistesstörungen“. Eine der Damen war angeblich zuvor schon wegen eines Nervenleidens in der Heilanstalt Illenau zu Achern behandelt worden. Ob es sich um zwei tragische Unfälle oder Suizide handelte, wurde nie geklärt. Ein Zusammenhang schien nicht zu bestehen. Trotz auffälliger Parallelen und merkwürdigster Begleitumstände verschwanden beide Fälle binnen zweier Tage in den Akten der ermittelnden Behörden und verblieben dort unbeachtet volle 125 Jahre lang.

Durch eine Verkettung von Zufällen kam im Jahre 2012 alles wieder ans Licht. Die Episode fiel einem Mann vor die Füße, der hauptberuflich mit der Analyse von Softwarefehlern in komplexen Anwendungssystemen zu tun hat - und sich nebenher als Heimathistoriker betätigt.
Aus der eigentlich geplanten Ortschronik für Langenbrand im Murgtal wurde nichts. Denn stattdessen nahm nun dieser eine rätselhafte Fall seine ganze Freizeit in Anspruch.

Das Ergebnis seiner Systemanalyse der etwas anderen Art: Ein nie verfolgter, nie geklärter Doppelmord mit hochbrisantem politischem Hintergrund lag vor – und ein anzunehmendes Tatgeschehen, dessen filmreife Umsetzung eine atemberaubende Aktualität aufweist.

Wir würden uns freuen, wenn unsere Veranstaltung in den Reihen der Bevölkerung Anklang fände, und recht viele Interessenten kommen würden. 
Selbstverständlich wird Herr Klumpp sein Buch auch zum Kauf mitbringen und die Exemplare handsignieren.

https://verlag-regionalkultur.de/…/land…/991/mord-im-murgtal

 

Der Autor: 

 

Wolfram KLUMPP

Forbach

Facebook-Gruppe "Altes Bad Rotenfels & Umgebung". Posts von alten Bildern, Gegebenheiten, Erinnerungen... Moderierte, geschlossene Gruppe (Anmeldung und Beitrittsanfrage erforderlich)

Facebook-Seite "975 Jahre Bad Rotenfels - 1041-2016". Hier erfahren Sie Aktuelles über die Veranstaltungen zum 975-jährigen Festjahr in Bad Rotenfels

Facebook-Gemeinschaft "Winkel - am Eichelberg". Seite mit Wissenswertes uns Historischem über den Bad Rotenfelser Ortsteil Winkel

Wetter in Gaggenau:

www.dieters-wetter.de

Abfrage Wasserstand Murgpegel Rotenfels

Abfrage amtliche  Hochwassergefahrenkarte

Feiertage (c) by schulferien.org
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein für Kultur- und Heimatgeschichte Bad Rotenfels e.V. / A.Fitterer / 11/2018